theme

Umbau Weisstannerstrasse, Mels

HWS Parfannabach Mels, Massnahmen Weisstannerstrasse

Der Umbau der Weisstannerstrasse in Mels steht in Zusammenhang mit dem Hochwasserschutzprojekt "Parfannabach" und ist Teil verschiedener Massnahmen, welche zur Reduzierung der Hochwassergefährdung der Ortsbereiche Bünten, Gerbi und Gugglen beitragen sollen.

Starkregen und Gewitterereignisse mit teilweisem Hagelschlag verursachten in den vergangenen Jahren mehrfach massive Überlastungen des Entwässerungssystems in oben erwähnten Gebieten. Schäden an Gebäuden und Einrichtungen durch oberflächlich abfliessende und aus dem Kanalsystem austretende Wassermassen waren die Folge.

Die Weisstannerstrasse quert oberhalb von Mels den Berghang und wird auf einer Länge von ca. 450 m umgebaut. Das bisher talwärts gerichtete Quergefälle wird neu durchgehend gegen den Hang gerichtet, wodurch bei extremen Regenereignissen das oberflächlich zufliessende Hangwasser am bergseitigen Fahrbahnrand in westliche Richtung abgeleitet werden kann. Beim Gamerlenrank wird das Wasser durch eine neue Geländeanpassung gefasst und über eine 220 m lange Ableitung DN 800 der Seez zugeführt. Damit im Ernstfall kein Oberflächenwasser die Strasse überströmt und ins Siedlungsgebiet abfliessen kann, wird zusätzlich am talseitigen Fahrbahnrand durchgehend eine Stellplatte verbaut.

Der Einbau der Tragschicht ist auf das Jahr 2015 terminiert.

Bauherr

Politische Gemeinde Mels

Unternehmer

Käppeli AG, Sargans

Bauzeit

2014

Bausumme

Fr. 550'000.-

Zurück