theme

Hochwasserschutzprojekt Chammenbach, Unterterzen

Gerinneaufweitung und Neubau Geschiebesammler

 

Beim Hochwasser vom 24. Juni 2016 hat der Chammenbach grosse Mengen an Geschiebe (Erde, Steine, Blöcke) aus dem Lalzentobel nach Unterterzen verfrachtet. Das Material hat grosse Schäden am Gerinne und an den nahe liegenden Gebäuden angerichtet und das Gerinne aufgefüllt. In der Folge wurden grosse Bereiche von Unterterzen überschwemmt.

Zwischenzeitlich wurde im unteren Abschnitt das Hochwasserschutzprojekt umgesetzt und das Gerinne vergrössert. Aktuell starten die Bauarbeiten am Geschieberückhaltebecken. Das Becken wird künftig 6'000 m3 Geschiebe zurückhalten können. Über das Einlaufbauwerk des Sammlers überwindet der Chammenbach künftig eine Fallhöhe von insgesamt 12 Metern. Das nahe dem Einlaufbauwerk liegende Fundament des Autobahnviadukts der A3 führt zu aufwändigen Sicherungsmassnahmen der Baugrube. In einer ersten Phase werden Baustelleninstallationen, Bachumleitungen, Kulturerdabtrag (Abhumusieren) und Werkleitungsverlegungen ausgeführt.

Bauherr

Pol. Gemeinde Quarten

Unternehmer

Etappe 1 (2016-2017):
Etappe 2+3 (2018-2019):

Bauzeit

2016-2019

Bausumme

Etappe 1: Fr. 900'000.-
Etappe 2+3: Fr. 6'200'000.-

Zurück