theme

Gehweg Valens

Neubau eines Gehweges zwischen Valens und Tschennerbrücke

Im Rahmen der Quellschutzmassnahmen der Therme Pfäfers im Abschnitt Mapragg - Valens kommt im Jahre 2007 das Teilstück Tschenner - Valens zur Ausführung.

Die Politische Gemeinde Pfäfers möchte deshalb gleichzeitig die Strecke vom Städeli bis zur Tschennerbrücke mit einem Trottoir resp. einem Gehweg versehen.

In Anbetracht der Tatsache, dass viele der künftigen Benutzer Klienten der Reha-Klinik Valens sind und auf Gehhilfen oder Rollstuhl angewiesen sind, ist auf die Begehbarkeit ein besonderes Augenmerk zu richten. Die Ausführung der Bauarbeiten hat in den Monaten Mai bis Oktober parallel zu den Sanierungsarbeiten der Strasse zu erfolgen.

Linienführung

Der Gehweg resp. das Trottoir wird talseitig an die Strasse angebracht und weisst eine Breite von 1.75 m auf. Die horizontale sowie die vertikale Linienführung ist durch das bestehende Strassenprojekt gegeben.

Trottoir

Als Belag ist eine Oberflächenbehandlung Typ E2 vorgesehen. Die Entwässerung erfolgt über die Schulter in den Grünstreifen. Sämtliche Abschlüsse bestehen aus Granit und werden in Beton versetzt.

Gehweg

Im Bereich der steil abfallenden Böschungen sowie der Stützmauern werden Betonriegel resp. Stahlkonsolen angebracht. Ein auf Stahlträgern gelagerter Lattenrost aus Lärchenbrettern mit 50 mm Stärke bildet den Bodenbelag.

Bauherr

Pol. Gemeinde Pfäfers

Unternehmer

Baumeister:
Käppeli AG, Sargans
Stahlbau:
Kühne Metallbau, Bad Ragaz
Holzbau:
Schneider AG, Flums

Bauzeit

2007

Bausumme

ca. Fr. 475´000.–

Zurück