theme

Paul Forrer AG, Bergdietikon

Neubau Produktions- und Verwaltungsgebäude

Die Paul Forrer AG verlegt ihren Betriebsstandort von Dietikon nach Bergdietikon. Mit dem Neubau sollen die Prozesse der Logistik und Montage vereinfacht und dadurch die Effizienz gesteigert werden. Zudem werden durch den Zusammenzug der Büros die Kommunikationswege verkürzt.

Das Projekt umfasst eine Lagerhalle mit einer Gesamtfläche von rund 1700m2 sowie einem dreistöckigen Bürogebäude mit Tiefgarage. Da der Baugrund aus setzungsempfindlichen und teilweise nichttragfähigen Schichten besteht, wird das Gebäude mittels Injektionsrammpfählen fundiert. Der Bürotrakt wird konventionell mittels Stahlbetonkonstruktion erstellt und wurde für eine allfällige Aufstockung dimensioniert. Die Lagerhalle besteht aus einer Stahlkonstruktion mit maximalen Spannweiten bis 23m.

Bauherr

Paul Forrer AG, Begdietikon

Totalunternehmen

Sulzer + Buzzi, Olten

Architekt

Weber und Partner AG, Wil

Unternehmer

Notter AG, Wohlen

Bauzeit

2013

Zurück