theme

Wohnüberbauung Pro Vivaint, Samedan

Neubau einer Wohnüberbauung mit fünf Häusern und einer Autoeinstellhalle

Die Architektursprache des Projekts Pro Vivaint setzt einen Kontrapunkt zu den traditionellen Engadiner Häusern und entspricht dem modernen Lebensstil seiner Bewohner. Schon von weither sind die versetzten Fassadenelemente zu erkennen, die den Gebäuden ihre lebendige Struktur verleihen. Die Fassaden setzen mit ihren grossflächigen Fenstern zeitgemässe Akzente. Die Innenräume werden dadurch mit einer Extraportion Engadiner Sonne verwöhnt. Die insgesamt 55 Eigentumswohnungen verfügen über 2½, 3½ oder 4½ Zimmer und bieten ihren Bewohnern überdurchschnittlich grosse Wohnflächen. Sie sind in fünf Gebäude aufgeteilt, die wiederum rund um die zentrale Wiese «Pro Vivaint» angeordnet sind. 18 Wohnungen haben direkten Zugang zum Garten, die anderen Wohnungen verfügen alle über eine geschützte, nach Süden ausgerichtete Loggia oder Terrasse. Auf Grund der versetzten Anordnung der Geschosse ergibt sich eine lebendige Vielfalt der Grundrisse und damit unverwechselbare, individuelle Wohnungen.

Rund zwei Drittel der insgesamt 55 Wohnungen stehen Bewohnern mit Wohnsitz in Samedan zur Verfügung, während rund ein Drittel der Wohnungen von Feriengästen bewohnt werden kann.

Zurück